Interessante Einblicke eines Kochs

optimum.me » Säure-Basen-Haushalt » Interessante Einblicke eines Kochs

Interessante Einblicke eines Kochs

Ich lag im Urlaub am Strand. Es war einer dieser Tage an denen wir nur am Strand rumgammelten.

Der eigentliche Sinn des Urlaubs war Wakeboarden. Das kann man aber nur jeden zweiten Tag machen, einen Tag zur Regeneration am Strand sollte man schon einschieben.

Ich lass ein Buch über unseren Säure-Basen-Haushalt. Plötzlich fragte mein Bekannter von der Liege neben mir mit neugierigem Unterton:

„Was liest Du denn da?"

Ich schaute ihn verdutzt an, dreht das Buch um, um einen Blick auf das Cover zu werfen. Die Neugier in seiner Frage passte meines Erachtens nach überhaupt nicht zu diesem Thema. Normalerweise ist der Säure-Basen-Haushalt kein Thema mit dem man Gespräche anfangen will oder ein Thema bei dem sich lebhafte Diskussionen entwickeln.

„Das haben wir schon in unserer Ausbildung gelernt: Wenn dein Säure-Basen-Haushalt ausgeglichen ist, wirst Du 100 Jahre alt und bist nie krank.“

??? Was?

Ich kannte Micha nur vom Sport her und wir hatten uns nie damit beschäftigt, was er oder ich beruflich machen.

Micha ist Koch. Köche lernen das in ihrer Ausbildung. Deshalb lernen Köche mit frischem Gemüse und ohne Geschmacksverstärkern, Chemie, etc. zu kochen. Das ist der tiefere Sinn von Nahrung.

Klar, macht Sinn, dass das Teil der Ausbildung von Köchen ist. Es entstand ein interessantes Gespräch über seine Perspektiven zu dem Thema.

Ein Punkt, der für mich wichtiger war, als jeder andere: Er hatte eine Anstellung in einem weniger guten Restaurant. Da wurde viel mit Fertigprodukten gearbeitet, die natürlich voll sind von Glutamat, Geschmacksverstärkern, Aromen und vielen anderen Sachen, die man nicht mal aussprechen kann.

Danach verbesserte er sich in ein Restaurant mit hervorragender Küche. Da gab es sowas natürlich nicht.

Er berichtete, wie furchtbar die erste Woche in diesem Restaurant war.

Endlich konnte er wieder richtig kochen, aber er schmeckte kaum etwas.

Sein Gaumen, also seine Geschmacksknospen, waren so an Geschmacksverstärker und Chemie gewöhnt, dass er natürlich gewürztes Essen nicht mehr schmecken konnte.

Es dauerte eine Woche, bis er wieder seinen vollen Geschmack zurück hatte und vernünftig kochen konnte. In dieser Woche hatte er Angst, dass er während der Probezeit sofort wieder rausfliegen würde.

Als der Chefkoch ihn nach ein paar nicht-optimaler Gericht zu sich zitierte, hatte Micha Angst, dass er postwendend rausfliegen würde. Aber weit gefehlt.

Der Chefkoch hatte in der Personalakte nachgeschaut, wo Micha vorher gearbeitet hatte und kannte das Problem offensichtlich. Er gab ihm eine Woche Zeit - natürlich mit dem Hinweis, dass er auch Zuhause auf seine Zutaten achten sollte.

Und die Woche reichte auch aus, um seinen normalen Geschmack wiederzuerlangen.

Ich habe Dir meine Erlebnisse mit Micha aus zwei Gründen geschrieben:

1. Dein Säure-Base-Haushalt ist nicht nur wichtig, wenn es um deine Wunschfigur geht.
2. Du kannst und wirst eine völlig neue Welt des Geschmacks wiederentdeckten

Auf deiner Reise zur Wunschfigur wird sich nicht nur deine Figur verändern.

Du wirst auch eine gesündere Körperchemie entwickeln und mehr Lebensqualität bekommen.

Teste jetzt deinen ph-Wert und stelle selbst fest, wie es um diesen grundlegenden Faktor deiner Gesundheit bestellt ist.

Fakten, die Dich interessieren dürften